Umbau & Erweiterung Serbisch-Orthodoxe Kirche

Die Serbisch-Orthodoxe Kirchgemeinde hat den 1955 erstellten Saalbau mit Wohnungen von der Neuapostolischen Kirchgemeinde übernommen. Das Gebäude wurde im Zuge der Umbau- und Erweiterungsmassnahmen zu einer byzantinisch-mittelalterlichen Kirche mit Kirchensaal, Gemeinschaftsraum mit Grossküche, Bibliothek, Pfarramt sowie Wohnungen umgebaut und erweitert.

Die architektonischen, finanziellen und terminlichen Anforderungen müssen mit den hiesigen Gegebenheiten –  wie Wärmeschutz, Brandschutz, hindernisfreies Bauen und klimatische Bedingungen – angepasst werden.

Die Bauarbeiten wurden, soweit möglich, in Freiwilligenarbeit durch fachkundige Kirchenmitglieder ausgeführt. Der Kirchenbetrieb mit Gottesdiensten, Chorproben, Religionsunterricht und dergleichen musste während des gesamten Umbaus gewährleistet sein.

Datum: 

Oktober 2010 bis Dezember 2013

Leistungen: 

Kosten BKP 1-9: 

2.5 Mio CHF
Bauherrschaft: 
Serbisch-Orthodoxe Kirche Maria Entschlafen
Architekt: 
Stabilis AG
Zeitraum
Oktober 2010 bis Dezember 2013
Kosten BKP 1-9
2.5 Mio CHF
Bauherr
Bauherrschaft: 
Serbisch-Orthodoxe Kirche Maria Entschlafen
Architekt
Stabilis AG
Standort
Glattstegweg 91, 8051 Zürich

[zurück]