Totalinstandsetzung EFH Rigistrasse

Die stattliche Villa aus dem Jahre 1898 ist im "Inventar der kunst- und kulturhistorischen Schutzobjekte der Stadt Zürich" als potentielles Schutzobjekt erfasst und wurde im Einvernehmen mit der praktischen Denkmalpflege der Stadt Zürich in zwei Etappen saniert.

Die erste Etappe betraf die Innenrenovation und bestand in der weitgehenden Rückführung der Bausubstanz in den Originalzustand. Viele Eingriffe der 60er und 70er Jahre mussten zurückgebaut werden. Die Küche und die Nasszellen wurden den aktuellen Anforderungen entsprechend angepasst und erneuert.

Die zweite Bauetappe umfasste die Dachrenovation mit Naturschiefereindeckung. Die thermische Dämmung erforderte anspruchsvolle Detaillösungen bei der Hinterlüftung der Hauptdachflächen, Lukarnen und sämtlicher Spenglerarbeiten. Die Fassadensanierung und die Fenster unterhalb der Dachtraufe wurden zurückgestellt.

Bei beiden Etappen wurde angestrebt, die erhaltenswerte Bausubstanz zu sanieren statt zu ersetzen. Dies konnte insbesonders bei den Rundbogenfenstern, Holzrollläden, Parkettböden und Innentüren erreicht werden.

Die Stabilis AG hatte bei beiden Etappen das Baumanagement und die Örtliche Bauleitung inne.

Datum: 

Juni 2011 bis Januar 2012

Leistungen: 

Kosten BKP 1-9: 

0.95 Mio CHF
Bauherrschaft: 
Privat
Architekt: 
Streiff Architekten GmbH
Zeitraum
Juni 2011 bis Januar 2012
Kosten BKP 1-9
0.95 Mio CHF
Bauherr
Bauherrschaft: 
Privat
Architekt
Streiff Architekten GmbH
Standort
Rigistrasse 39, 8006 Zürich

[zurück]